Kinder

Aktuelles

Pride Week an der KLGS

Die Stadt Geretsried hatte beschlossen während der Pride Week vom 3. bis 11. Juli gegen Ausgrenzung und Diskriminierung ein Zeichen zu setzen. Auch unsere Schule ist bunt und wir stehen für eine offene, tolerante Gesellschaft in der Vielfalt als Bereicherung verstanden wird. Daher beteiligten wir uns in der Woche vom 05. – 09.Juli, indem wir uns mit dem Thema Vielfalt und Toleranz auf verschiedene Arten auseinandersetzten. Wir haben gemeinsam diskutiert, gelesen, gebastelt, gemalt, uvm. Als Schwerpunk haben wir das Thema: „Verschiedene Familien“ behandelt.
Im Folgenden sehen Sie ein paar Eindrücke der Woche:

Die 4. Klassen verewigen sich an der Schulwand

Kinder der KLGS interviewen Regenbogen-Mama

Als Schulaktion bereiteten wir ein Interview mit einer Mutter einer Regenbogenfamilie vor. Deswegen sammelten die Jahrgangsstufen 2 – 4 Fragen innerhalb der Klasse. In der Kinderkonferenz wurde dann eine Auswahl an Fragen getroffen. Am Donnerstag, den 22.07.21 fand das Interview in der Schulbücherei statt. Wir bedanken uns ganz herzlich für die Zeit und Offenheit aller Beteiligten.

Interview mit einer Mutter einer Regenbogenfamilie

Meine Familie ist bunt

Die Klassen 2a und 2e stellten fest, dass jede Familie einmalig und jedes Mitglied der Familie einzigartig ist, dass Familien in den unterschiedlichsten Konstellationen zusammen leben und daher alle Familien regenbogenbunt sind.

Die Klasse 2d ist bunt

Die Klasse 2d gestaltete ein Fensterbild nach dem Bilderbuch: „Als die Raben noch bunt waren“ von Edith Schreiber-Wicke und Carola Holland. Wir leuchten, wir strahlen, wir spielen und lernen zusammen. Jede (r) ist anders, jede(r) ist einmalig. Bei uns sind alle willkommen!

Die Klasse 3a stellt Familienkonstellationen mit Playmobilfiguren nach

Anlässlich der Prideweek machten sich die Kinder der Klasse 3a Gedanken zu unterschiedlichen Familienformen, die anhand des Bilderbuches „Alles Familie“ von Alexandra Maxeiner entdeckt wurden. Mit Hilfe ihrer eigenen Playmobilfiguren stellten die Kinder in Gruppenarbeit diese und selbst erdachte Familienkonstellationen in der Schule nach und hielten ihre Ergebnisse auf dem IPad fest.

Regenbogenflügel der 1. Klassen

Die ersten Klassen gestalteten alle zusammen große Regenbogenflügel frei nach dem Buch: „Als die Raben noch bunt waren“. Jeder, der wollte, konnte sich dann mit den Flügeln fotografieren lassen.


Theater Eukitea – Viola und das magische Friedensalphabet

Das Theater Eukitea besuchte unsere 2. Klassen an der Schule mit „Viola und das magische Friedenalphabet – ein Theaterprojekt zur Friedensbildung“.
Am Mittwoch, den 7.Juli fanden die Theatervorstellungen statt, am Donnerstag, den 8.Juli gab es dazu Theaterworkshops.

Alle Kinder wünschen sich den Frieden, doch manchmal ist es ganz schön schwer im Frieden zu sein. Wie kann ich mit mir, oder mit dir oder in der Gemeinschaft den Frieden erleben?

In spannenden Geschichten und heiteren, poetischen Szenen können die Kinder ihr Alphabet des Friedens entdecken. Spielerisch erfahren sie Anregungen und praktische Impulse, wie Frieden möglich wird. Mit 26 Friedensbausteinen von A wie Achtsamkeit bis Z wie Zuhören wird ein wunderbares Fundament für ein gesundes, fröhliches Miteinander gelegt.

MFM – Projekt in den 4. Klassen

Im Rahmen des Themas „Sexualerziehung“ im Heimat- und Sachunterricht nahmen unsere 4. Klassen am Workshop „KörperWunderWerkstatt“ des MFM-Projekts teil.

In geschlechtergetrennten Workshops erarbeiteten sich die Schülerinnen und Schüler auf kindgerechte Art, welche Wunder sich während der Pubertät in ihren Körpern abspielen werden. Erstaunt stellten sie fest, dass viele Veränderungen sowohl bei Jungen als auch bei Mädchen ablaufen. Da die Pubertät und auch die Veränderungen bei jedem Kind unterschiedlich verlaufen, kamen sie am Ende des ersten Teils zum Fazit: „Die Umbauarbeiten machen DICH zu einem Meisterstück!“

Im zweiten Abschnitt des Workshops lernten die Schülerinnen und Schüler anschaulich den Aufbau der männlichen und weiblichen Geschlechtsorgane kennen. Die Referentinnen und Referenten erläuterten sehr behutsam, wie neues Leben entsteht. Alle aufkommenden Fragen wurden ehrlich, sachlich und kindgerecht beantwortet.

Sowohl die Schülerinnen und Schüler als auch die Lehrkräfte freuten sich sehr, dass diese gewinnbringenden Workshops unter Einhaltung der Hygienevorschriften stattfinden konnten.

Digitaltraining – Mehr Smartphone-Kompetenz für Kinder und Eltern!

Digitalisierung – ein Begriff, der nicht erst seit der Coronapandemie in aller Munde ist. Unsere Viertklässlerinnen nahmen nun an einem spannenden und kurzweiligen Medientraining teil.
Der Digitaltrainer und Medienpädagoge Daniel Wolff informierte über das Videokonferenz-System „Zoom“ die interessierten Kinder über die enormen Risiken und erstaunlichen Chancen der inzwischen weitverbreiteten Smartphone-Nutzung durch Grundschülerinnen.
Gut gerüstet kann es somit wieder in den digitalen Alltag gehen.

Dankschreiben zu unserer Aktion: Geschenk mit Herz

Anfang April erreichten uns ein paar Dankschreiben der Kinder, die sich an Weihnachten über ein Päckchen freuen durften.

Bilder folgen.

Schneeglöckchen der Klasse 1 a

Ende Januar zeigten sich schon die ersten Schneeglöckchen. Wieder in der Schule wurden diese von der Klasse 1a künstlerisch umgesetzt.

Schnurpsentiere aus der Schnurpsenzoologie

In der DeutschPlus Forderstunde der vierten Klassen entstanden diese schönen Fantasietiere. Inspiration dafür war das Gedicht „Die Schnurpsenzoologie“.

Konstruieren und Bauen

Unsere Zweitklässler erhielten im Februar die Aufgabe etwas zu bauen. Sie konnten sich an Bauanleitungen, beispielsweise zum Bau eines Autos, einer Raupe oder eines Klettergerüstes, halten. Es war ihnen jedoch auch freigestellt, etwas ganz Eigenes zu konstruieren. Die Ergebnisse haben uns Lehrerinnen sehr begeistert.

Sights in London

Plakate der 4. Klässler zum Thema „Sights in London“. Sie können noch immer an den Fenstern der Klassen 2b und 2c bewundert werden.

Die drei Spatzen

Während der Homeschooling-Zeit malten die Kinder der ersten Klassen Bilder zu dem Gedicht: „Die drei Spatzen“ von Christian Morgenstern.

Nikolaus-Besuch

Am 6. Dezember besuchte der Nikolaus unsere ersten Klassen.

Auch für die zweiten Klassen hatten die fleißigen Helfer dem Nikolaus für jedes Kind ein Päckchen mitgegeben. Die dritten und vierten Klassen gingen auch nicht leer aus. Der Krampus wurde dieses Jahr nicht gesehen. Was das wohl zu bedeuten hat?

Nikolausbilder
Ersklässler malen den Nikolaus

Geschenk mit Herz

Auch dieses Jahr spendeten viele Familien unserer Schule ein selbst gepacktes Päckchen, um ein Kind in Not glücklich zu machen. Wir danken allen ganz herzlich, die zu diesem wunderschönen Bild beigetragen haben. Besonderer Dank gilt Frau Florian, die die Aktion „Geschenk mit Herz“ für uns organisiert!

Geschenke mit Herz

Der Schulgarten wird winterfest gemacht

Einige Lehrerinnen und fleißige Helfer der Mittagsbetreuung arbeiteten einen ganzen Herbstnachmittag, um unseren Schulgarten winterfest zu machen. Vielen Dank euch!

Schulgarten winterfest

Kartoffelernte im Schulgarten

Ende Oktober konnten wir zum ersten Mal Kartoffeln aus unserem Heubeet ernten 🙂

Wir lernen draußen

Auch dieses Jahr fahren wir wieder nach Königsdorf in die Jugendsiedlung, um an, mit und in der Natur zu lernen. Insgesamt fünf Klassen wechseln sich ab und nutzen diesen wunderschönen Platz zum „draußen Lernen“.

Turmtiere nach Ottmar Alt

Im Rahmen eines Kunstprojektes der Klasse 4d entstanden diese schönen Knetfiguren, die den Figuren von Ottmar Alt nachempfunden wurden.