Schulvorhang mit Punkten

Kinderkonferenz

Im Schuljahr 2018/2019 wurde bei uns zum ersten Mal ein Gremium ins Leben gerufen, das die Beteiligung der Kinder an schulischen Entscheidungen gewährleisten sollte. Die Schüler und Schülerinnen selbst gaben dieser Versammlung den Namen „Kinderkonferenz“.

Dieses Gremium setzt sich mittlerweile von Schuljahresbeginn an aus einem Vertreter oder einer Vertreterin aus jeder 2., 3. und 4. Klasse zusammen. Im zweiten Halbjahr senden auch die ersten Klassen je ein Kind zu den regelmäßigen Treffen.  Die Anliegen aller Kinder sollen im wöchentlichen Klassenrat gesammelt und dann in der Kinderkonferenz vom Klassenvertreter vorgetragen und von allen besprochen werden.

In diesem Gremium werden gemeinsam Lösungen gesucht oder Kontakt zu Erwachsenen – Schulleitung, Hausmeister, Rektor der Nachbarschule – aufgenommen, um mit diesen Lösungen zu erarbeiten. Diese Lösungen werden dann durch die Klassenvertreter wieder im Klassenrat an alle Kinder zurückgemeldet. Die Schülerinnen und Schüler der Karl-Lederer-Grundschule lernen so Mitbestimmung und Mitgestaltung kennen und schätzen.

Kinderkonferenz