Waldprojekt – heute lernen wir draußen …

30 Tage in der Natur

Nachdem das Projekt als Pilotprojekt mit Heidi Dodenhöft erfolgreich startete, sind es nun schon mehrere Klassen, die mit Ihren Schülern einen Unterrichtsvormittag in der Natur verbringen.

IMG_0885

Warum ? Nun wir beobachten zunehmend an unseren Kindern:

  • Natur wird als fremd und beängstigend empfunden. Echte Erlebnisse werden durch Abenteuer am Computer ersetzt.
  • In Erlebnisparks werden abenteuerliche Fahrgeschäfte ausprobiert, vor Ameisen und Käfern haben viele Kinder Angst.
  • Waldboden wird als schmutzig empfunden
  • Kleine Verletzungen werden überbewertet
  • Stille und Naturgeräusche werden nicht mehr bewusst wahrgenommen und als bereichernd empfunden

Nach ADHS nun also auch NDF (Natur- Defizit- Syndrom)!

 

IMG_0937

Dem wollen wir entgegensteuern durch:

  • Verlagerung der Lernorte nach draußen (Kooperation mit der Jugendbildungsstätte Königsdorf)
  • Sämtliche Unterrichtsinhalte werden neu durchdacht und auf ein Lernen an der frischen Luft mit viel Bewegung verändert
  • Möglichkeiten schaffen für eigene Erfahrungen, echte Erlebnisse und viele Sinneswahrnehmungen
  • Viel Bewegung an der frischen Luft