Hausordung

  Regeln Konsequenzen und Maßnahmen bei Nichteinhaltung der Regeln
1. Ich grüße alle, die mir im Schulhaus begegnen, weil auch ich mich über einen freundlichen Gruß freue. thematisieren / Vorbild
2. Selbstverständlich öffne ich die Türen mit den Händen, halte sie anderen auf und sage „bitte“ und „danke“, denn ich bin hilfsbereit und höflich. thematisieren / Vorbild
1. Gespräch / Ermahnung / Türdienst
2. Nachdenkaufgabe
3. In der Früh komme ich rechtzeitig, 10 Minuten vor 8 Uhr, in die Klasse, um in Ruhe meine Sachen zurechtzulegen. sich entschuldigen
4. Wir wollen die anderen im Schulhaus nicht stören. Deshalb gehen wir leise und flott auf der rechten Seite durchs Haus. 1. üben
2. Nachdenkzeit mit Nachdenkaufgabe
3. Mitteilung mit Nachdenkaufgabe
5. Ich löse meine Probleme friedlich.  Weil ich nicht will, dass andere mir weh tun, mache ich es auch nicht. 1. Gespräch mit Entschuldigung
Nachdenkzeit + Nachdenkaufgabe
Wiedergutmachung
2. Mitteilung mit Nachdenkaufgabe
3. Verweis
6. Mit meinen Mitschülern gehe ich freundlich um. Ich beleidige also niemanden und verletze keinen durch Worte, egal in welcher Sprache. 1. Gespräch mit Entschuldigung
2. Gespräch mit Nachdenkaufgabe
3. Mitteilung mit Nachdenkaufgabe
7. Ich möchte nicht, dass andere meine Sachen wegnehmen, verstecken oder kaputt machen. Also lasse ich es auch. 1. zurückgeben/ersetzen, Entschuldigung
2. zurückgeben/ersetzen, Entschuldigung, Nachdenkaufgabe
3. Mitteilung mit Nachdenkaufgabe
8. Ich sitze gerne an einem sauberen Tisch. Deshalb achte ich auf die Schulmöbel. 1. aufräumen / reparieren
2. aufräumen / reparieren, Nachdenkaufgabe
3. Mitteilung mit Nachdenkaufgabe
9. Es versteht sich von selbst, dass ich Schulbücher sorgfältig behandle. Auch der nächste freut sich über ein sauberes Buch. 1. reparieren, wenn möglich
2. ersetzen
10. In einem sauberen Haus und auf einem sauberen Hof fühle ich mich wohl. Selbst- verständlich werfe ich den Müll in einen Abfalleimer.11. Wenn ich am Anfang der Pause einkaufe und auf die Toilette gehe, habe ich mehr Zeit zum Spielen, Essen und Erholen im Pausehof. 1. putzen / aufräumen, Gespräch
2. putzen / aufräumen, Gespräch,        Nachdenkaufgabe
3. Mitteilung mit Nachdenkaufgabe1. ansprechen / hinschicken
2. Kinder übernehmen „Aufsicht“ an der Hoftüre
11. Ich gehe gern auf eine saubere Toilette. Du doch auch. Dann ist alles klar! Putzen + Info Hausmeister + Nachdenkaufgabe mit Unterschrift der Eltern

Wir danken der  Grundschule St. Martin, München für die Freigabe der Grundgedanken dieser Regeln.


Schreibe einen Kommentar